11.03.2017 mit 01 150 nach Wernigerode - Bielefelder Eisenbahnfreunde

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

11.03.2017 mit 01 150 nach Wernigerode

Fahrten

Nostalgische Dampf-Schnellzugfahrt mit 01 150 und 41 096 nach Wernigerode und mit der HSB auf den Brocken

Eine besondere Fahrt mit 01 150 sollte es werden, das Ziel Wernigerode  und eine anschließende Brockenfahrt waren gesetzt. Frühzeitig haben wir mit den Verantwortlichen der NostalgieZugReisen gesprochen und recht frühzeitig festgestellt, dass wir diese Fahrt als Verein nicht hätten stemmen können. Gern haben wir daher die Idee "abgegeben" und uns sehr darüber gefreut, wie souverän die Umsetzung gelungen ist. So haben wir uns lieber auf unsere Kompetenzen verlassen und konnten so dem Veranstalter eine saubere und schmucke Schnellzugdampflokomotive ab Bielefeld vor den Zug setzen.
Der in Münster mit einer Elektrolokomotive gestartetete Zug mit 8 Wagen machte in Bielefeld Kopf und die 01 150 führte dann den Zug bis Salzgitter. Dort wartete bereits die ölgefeuerte 41 096, um den Vorspann zu übernehmen. Das anschließende Klang- und Augenerlebnis dürfte jedem Eisenbahnfan am geöffneten Fenster und an der Strecke ein breites Grinsen ins Gesicht gedrückt haben.
Nach einem Ausstiegshalt in Goslar endete die rasante Fahrt in Wernigerode. Die meisten Reisenden nutzten das Angebot der HSB für die Brockenfahrt. Oben angekommen, erwartete uns herrlichstes Wetter und immer noch reichlich Schnee.
Viel mehr Eisenbahnerlebnis lässt sich in einem Tag nicht verpacken.
Die Rückfahrt führte uns noch über Bad Harzburg, auch dort gab es nochmals ordentlich was auf die Ohren.
Spätabends, nachdem in Salzgitter die 41 096 wieder vom Zug ging, liefen wir in Bielefeld vor Plan ein und übergaben den Zug dann wieder der Elektrolokomotive.
Die 01 150 wurde im Bw noch ausgeschlackt und zu später Stunde wieder im Lokschuppen abgestellt.

Wie auch bei den vorherigen Fahrten hat die Zusammenarbeit mit der NZR wieder bestens geklappt. Unser Dank geht daher auch an das gesamte Team für die schönen Stunden, welche wir auch genießen konnten.

Die Bilder der Galerie stammen von Michael Blome und
Marco Riffelmann.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü