Hier geht es zur alten Website

bw ebilStand 14.05.2021

Gutscheinverkauf

gutschein

Die Lok - 78 468

Die preußische T18 aus Lengerich - 78 468

IMG_3358Die Baureihe 78 wurde vor der Zusammenführung der Staatsbahnen als preußische T18 geführt und wurde entwickelt für den Inselverkehr auf den Deutschen Inseln und den Küstengebieten. Doch schnell bewährte sie sich auch im Nahverkehr und fand dort ihr Haupteinsatzfeld. Besonders im schweren Berufsverkehr in den Ballungszentren wurde diese Baureihe verstärkt eingesetzt. 

Vorteilhaft war hier besonders die Höchsgeschwindigkeit von 100 km/h die sowohl vorwärts als auch rückwärts gefahren werden konnte.

Die 78 468 wurde 1923 bei der Lokomotivfabrik Henschel und Sohn GmbH in Kassel gebaut und am 24. Januar 1924 bei der Reichsbahndirektion Oppeln im Bahnbetriebswerk (Bw) Gleiwitz in Dienst gestellt. 1944 kam sie zur Reichsbahndirektion Wuppertal und wurde hier dem Bw Hagen-Eckesey, ab 1956 dem Bw Wuppertal-Vohwinkel zugewiesen. 22 Jahre lang war sie nach der Übernahme durch die spätere Deutsche Bundesbahn in Nordrhein Westfalen im Einsatz, vorwiegend im Raum Wuppertal. Hier bekam sie auch 1956 ihre Wendezugsteuerung, die den Einsatz vor Dampf-Wendezügen ermöglichte. Von Ende 1966 bis zu ihrer Abstellung im April 1969 wurde sie in Hamburg, wie zuletzt in Wuppertal, mit Wendezügen eingesetzt. Am 10. Juli 1969 wurde sie schließlich ausgemustert, entging jedoch dem Schneidbrenner und kam in das Museum für Hamburgische Geschichte. Dort wurde sie äußerlich hergerichtet, jedoch nicht betriebsfähig aufgearbeitet. 1998 konnte die Historische Eisenbahn Oberhausen die Lok von der Deutschen Bahn AG, die sie bereits in das Dampflokwerk Meiningen zur Hauptuntersuchung gebracht hatte, erwerben. Im Rahmen eines Förderprojektes gelangte sie anschließend in das Eigentum der Stadt Oberhausen. Nach der betriebsfähigen Herrichtung der Lok wurde sie durch die  Emscherpark Eisenbahn Tourismus Gesellschaft (EPEG) als Betreiberin im Rahmen der Tourismusförderung NRW eingesetzt.

 

 

Gattung:  Pt 37.17   IMG_3731 
Hersteller:  Henschel u. Sohn GmbH, Kassel  
Fabriknummer:  20166  
Baujahr:  1923  
Länge ü. Puffer: 14.800 mm                       
Dienstgewicht:  105,0 t  
Kesselüberdruck:  12 kp/cm²  
Treibraddurchmesser:  1.650 mm  
Leistung:  1.140 PSi  
Höchstgeschw.: 100 km/h  
Kohlevorrat: 4,5 t  
Wasservorrat:  12 m³  

Mitglieder Login

  

  

Information & Buchung

fahrten@bielefelder-eisenbahnfreunde.de

Tel: 05 21 / 48 89 66 68

Mobil / Whatsapp: 01 51 / 64 69 44 56

Falls Sie niemanden erreichen, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht und wir melden uns umgehend zurück.