1923 - Die Erweiterung

In diesem Jahr wurde das Bahnbetriebswerk den gestiegenen Anforderungen angepasst und umfassend erweitert. Der bisher 10-ständige Lokschuppen wurde um 12 weitere Stände erweitert, auch ein zweiter Kamin wurde errichtet. Im Gegensatz zur bisherigen Ausführung entschied man sich wohl aus Kostengründen gegen die genietete Stahldachkonstruktion und versah das Dach mit Holzbalken und entsprechenden Holzstützen zwischen den Ständen. Die Abschlussfassade wurde spiegelbildlich zur bereits vorhandenen gemauert.

Von außen lassen sich die beiden Bauabschnitte gut unterscheiden, da der neuere Teil nicht mehr die im oberen Bereich halbrunden Tore, sondern zweckmäßig rechteckige Schuppentore bekam. Rechts neben dem Schuppen entstand noch ein Freigleis.

Die Kohlenbühne wurde abgerissen, stattdessen wurden zwei Kohlenkräne und ein Schlackekran errichtet. Ein weiterer Wasserkran fand im Einfahrtsbereich gegenüber des Wasserturms Platz.

Die bisher eingesetzte 20m-Drehscheibe musste einer 23m-Drehscheibe weichen. Auch der alte Verwaltungsbau aus dem Jahre 1906 hatte ausgedient und wurde durch ein größeres Übernachtungsgebäude ersetzt.

Mitglieder Login

  

  

Information & Buchung

fahrten@bielefelder-eisenbahnfreunde.de

Tel: 05 21 / 48 89 66 68

Mobil / Whatsapp: 01 51 / 64 69 44 56

Falls Sie niemanden erreichen, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht und wir melden uns umgehend zurück.