Zeitleiste 1978 - 1986

1978
1978 - Stellwerk adé!

Das mechanische Stellwerk "Bl" hat am 7. Mai 1978 ausgedient, nachdem es seit 1933 für die Weichen...

Das mechanische Stellwerk "Bl" hat am 7. Mai 1978 ausgedient, nachdem es seit 1933 für die Weichen...

1979
1979 - Frühling im Bw Bielefeld

Im April und Mai 1979 treibt sich Hans-Christian Schall mit der Kamera im Bahnbetriebswerk herum...

Im April und Mai 1979 treibt sich Hans-Christian Schall mit der Kamera im Bahnbetriebswerk herum...

1979 - Blick vom Wasserturm

Beste Aussichten verspricht ein Blick vom Wasserturm. Aus luftiger Höhe lässt sich der Blick über...

Beste Aussichten verspricht ein Blick vom Wasserturm. Aus luftiger Höhe lässt sich der Blick über...

1981
1981 - Schnellfahrlok 103 001 im Bw

Mit einer der Vorserienlokomotive der Baureihe 103, der ehemaligen E03 001, taucht im März 1981...

Mit einer der Vorserienlokomotive der Baureihe 103, der ehemaligen E03 001, taucht im März 1981...

1981 - Umschau

Auf den Schuppengleisen 14 und 15 warten die Osnabrücker 211 079 und 211 092 auf ihre...

Auf den Schuppengleisen 14 und 15 warten die Osnabrücker 211 079 und 211 092 auf ihre...

1981 - Quadratschädel im Bw

Von 1961 bis 1965 waren die VT 23 und VT 24 in Bielefeld beheimatet, ehe sie an das Bw...

Von 1961 bis 1965 waren die VT 23 und VT 24 in Bielefeld beheimatet, ehe sie an das Bw...

1982
1982 - Vorfreude

Ausgemustert in Hof am 5.11.1973 wurde die Schnellzug-Dampflok 01 150 am 13.11.1973 in die Hände...

Ausgemustert in Hof am 5.11.1973 wurde die Schnellzug-Dampflok 01 150 am 13.11.1973 in die Hände...

1982 - Volksauflauf wegen 01 150

Das Jahr 1982 wird durch die von Gleis 63 auf die Drehscheibe einrückende Oldenburger 220 061-6...

Das Jahr 1982 wird durch die von Gleis 63 auf die Drehscheibe einrückende Oldenburger 220 061-6...

1982 - Dieselvielfalt

Der Fotograf Bernd Moschner war ebenfalls zeitweise im Bw unterwegs. Auch hier sind einige...

Der Fotograf Bernd Moschner war ebenfalls zeitweise im Bw unterwegs. Auch hier sind einige...

2021
1983 - Alles im Blick

Den großen Überblick hatte man seinerzeit mit guten Beziehungen oder als offizieller Fotograf vom...

Den großen Überblick hatte man seinerzeit mit guten Beziehungen oder als offizieller Fotograf vom...

1983 - Das Bw wird ein Opfer der Sparmaßnahmen

Die Aufnahme von Joachim Schiller vom 3. April 1983 bringt den Beweis. Die Drehscheibe stammt aus...

Die Aufnahme von Joachim Schiller vom 3. April 1983 bringt den Beweis. Die Drehscheibe stammt aus...

1984 - Umschlagplatz Bw

Am 25. März tauchen seltsame Dampflokomotiven auf, sie erscheinen wie zu heiß gewaschen. Allen...

Am 25. März tauchen seltsame Dampflokomotiven auf, sie erscheinen wie zu heiß gewaschen. Allen...

1985 - Es geht dem Ende entgegen

So richtig viel passiert nun nicht mehr im Bw. Der Auszubildende Joachim Schiller sieht dem...

So richtig viel passiert nun nicht mehr im Bw. Der Auszubildende Joachim Schiller sieht dem...

1985 - Der Adler ist gelandet!

150 Jahre deutsche Eisenbahn! Vor dem Hintergrund der bevorstehenden Schließung des...

150 Jahre deutsche Eisenbahn! Vor dem Hintergrund der bevorstehenden Schließung des...

1986 - In den Ecken gestöbert

Wir schreiben den März 1986. Heiner Strungies zückt seine Kamera und erkundet das Bahnbetriebswerk Bielefeld,...

Wir schreiben den März 1986. Heiner Strungies zückt seine Kamera und erkundet das Bahnbetriebswerk Bielefeld,...

1986 - Ein Film voller Erinnerungen

Fast 36 Aufnahmen tätigen der junge Fotograf und Eisenbahnfreund Bernd Szarkowski-Tegtmeier und...

Fast 36 Aufnahmen tätigen der junge Fotograf und Eisenbahnfreund Bernd Szarkowski-Tegtmeier und...

1986 - Gähnende Leere

In ihrer Ausgabe vom 14. Juni 1986 thematisiert die Neue Westfälische neben der kommenden...

In ihrer Ausgabe vom 14. Juni 1986 thematisiert die Neue Westfälische neben der kommenden...

1986 - Bis hierhin und nicht weiter!

Insofern sprechen die eingegrabenen Schwellenkreuze im Gleis eine eindeutige Sprache. Nur noch...

Insofern sprechen die eingegrabenen Schwellenkreuze im Gleis eine eindeutige Sprache. Nur noch...

1986 - in Farbe und bunt!

Im August des Jahres 1986 kommt noch so etwas wie Leben ins Bw. Doch machen wir uns nichts mehr...

Im August des Jahres 1986 kommt noch so etwas wie Leben ins Bw. Doch machen wir uns nichts mehr...

1986 - (keine) schönen Aussichten

Da wird der eine oder andere wohl im Oktober 1986 vor der verschlossenen Tür der Lokleitung...

Da wird der eine oder andere wohl im Oktober 1986 vor der verschlossenen Tür der Lokleitung...

1978 - Stellwerk adé!

Stellwerk Bl undatiert, vor 1978Das mechanische Stellwerk "Bl" hat am 7. Mai 1978 ausgedient, nachdem es seit 1933 für die Weichen und Signale diesseits der Köln-Mindener-Eisenbahn für das Bahnbetriebswerk und die Personenwagen-Abstellung zuständig war.

Die Weichen des Bw werden auf Handbedienung zurückgebaut, die Weichen und Signale der Abstellung werden vom neu errichteten Stellwerk am Hauptbahnhof elektrisch ferngesteuert.

In diesem Jahr verschwinden auch letztendlich die Formsignale und werden durch Lichtsignale ersetzt.

Die schöne Gegenlichtaufnahme zeigt das Einfahrgleis 63, auf der grauen Betonfläche lagerten wenige Jahre zuvor noch Kohlenberge im Bansen.

Am Stellwerk selbst erkennt man noch den Abdruck des sicherlich "gemütlichen" Toilettenanbaues.... ausgerüstet war das Gebäude mit einer Kohleheizung und - immerhin - einer Waschgelegenheit im Stellwerksraum, auch wenn der Abfluss außen verläuft.

1978-05-07_Ausserbetriebnahme (752x1024)Foto: Richard Schulz

Die letzte, leider undatierte Aufnahme zeigt das Gebäude kurz vor dem Abriß. Die Zerstörungswut einiger Zeitgenossen am 45 Jahre alten Gebäude wird offensichtlich.

Nun wird klar, dass hier zunehmend Fakten geschaffen werden. Im Nachhinein betrachtet hätte es auch der schützenden Hand des Denkmalschutzes bedurft.

Foto: Rüdiger Uffmann

Das folgende Bild der Drehscheibe dürfte zwischen 1975 und 1978 entstanden sein. Noch befinden sich an der Wärterbude die Formsignale und unübersehbaren Warntafeln mit den Hinweisen.

Der Kohleofen ist mittlerweile überflüssig und durch eine Elektroheizung ersetzt worden.

Offensichtlich ist ein besonderer Sommertag und es gibt was zu Gucken. Sogar Kinder dürfen auf das Gelände des Bahnbetriebswerkes und die Drehscheibe aus der Nähe betrachten. Papa passt schon auf.

Drehscheibe_3 (1024x1005)

Foto: Sammlung BEF

 

1979 - Frühling im Bw Bielefeld

Im April und Mai 1979 treibt sich Hans-Christian Schall mit der Kamera im Bahnbetriebswerk herum und hinterlässt einige interessante Aufnahmen.

Interessant sind hier die Details am Rande. Mittlerweile hat man die Schornsteine des Ringlokschuppens im Rahmen des Dampflokverbotes abgetragen und durch Dachlüfter ersetzt. Der "Hofhund" 311 225 taucht auf den folgenden Aufnahmen immer mal wieder am Bildrand auf, doch seine Tage sind gezählt. Richten wir nun unser Augenmerk auf die kleine, unerkannt gebliebene "Schienenwanze", welche sich schamhaft hinter 211 010 versteckt. Es ist allerdings nicht die Bielefelder Bahnmeisterdraisine Klv12-4977, welche mit einer doppelflügeligen Hecktüre anstatt nur einer aufwarten kann.

Der Osnabrücker "Quadratschädel" 624 673, noch ausgestattet mit der später entfernten Fronttüre, wartet auf der Grube von Gleis 62 auf seine Rückfahrt. Der auf Gleis 62b stehende Hilfszug hat mittlerweile sein Farbkleid von grün auf gelb gewechselt.

1979-04-07_211 010-4_Hans-Christian Schall_e (1024x673)1979-04-07_624 673-0_Hans-Christian Schall_f (1024x669)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Kühler sollt ihr sie erkennen: Auf den Schuppengleisen 11 und 12 dösen 211 014 und 211 013 vor sich hin. Etwas muskulöser zeigt sich die Göttinger 212 067 auf Schuppengleis 14. Eine weitere schöne Aufstellung besteht aus der blitzblanken Osnabrücker 211 075, der 211 013, der Göttinger 212 067 und der Braunschweiger 216 126. Und wenn man ganz, ganz genau hinschaut versteckt sich die kleine 311 225 zwischen den Boliden.

1979-04-07_Hans-Christian Schall_g (1024x674)1979-04-07_Hans-Christian Schall_l (1024x675)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch ein Klima-Schneepflug der Bauart 844 mit der Betriebsnummer 30 80 973 5 052-1 des Bw Hagen-Eck findet sich auf Gleis 23. Bis zum nächsten Schnee dürfte es noch etwas dauern. Interessant ist auch der "vergessene" Radsatz vor dem gewaltigen Schneeschieber.

1979-04-07_Hans-Christian Schall_h (1024x654)1979-04-07_Hans-Christian Schall_i (1024x673)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit der Münsteraner 211 002 und der 216 181 warten auf den Schuppengleisen 12 und 13 die beiden Dieselvertreter auf ihren nächsten Einsatz. Sogar die Münsteraner 211 001 als erstgebaute V100 gibt sich ein Stelldichein. Die 212 012 aus Osnabrück bedarf derweil noch etwas der Pflege.

1979-04-12_Hans-Christian Schall (1024x669)1979-05-30__Hans-Christian Schall (1024x631)

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos: Hans-Christian Schall

1979 - Blick vom Wasserturm

Beste Aussichten verspricht ein Blick vom Wasserturm. Aus luftiger Höhe lässt sich der Blick über die Bahnanlagen schweifen. Im Bw herrscht zwar bunter Betrieb, aber man hat durchaus einen Sinn für Ordnungsliebe.

1979-04-13_Hans-Christian Schall_d (661x1024)1979-04-13_Hans-Christian Schall_i (1024x667) Am linken Bildrand ist die Überdachung der Dieseltankstelle zu erkennen. Die graue Fläche zwischen den Gleisen 63 und 62a beherbergte früher den Kohlenbansen. Schemenhaft scheint  noch das Kranfundament durch,  rechts daneben der "Abdruck" der Drehscheibe für die Kohenhunte. Die beiden zweiachsigen Kesselwagen im Vordergrund am Haken der Kö auf Gleis 62 werden wohl Heizöl angeliefert haben, rechts daneben befinden sich die Umpumpanschlüsse mit den unterirdisch angelegten Leitungen zum Tanklager. Ein 26,4m Reisezugwagen steht vor dem Pumpenhaus des Tanklagers.

Gehen wir ruhig etwas näher heran: Die Kö hat die beiden Kesselwagen abgestellt und wartet auf das Drehen der Drehscheibe. Der gelbe Hilfszugwagen, beidseitig mit einer Sh2-Tafel gesichert, scheint sich den Platz neben dem Sandbunker gesichert zu haben. Zwei offene Güterwagen, der Schrott- und Abfallbeseitung zugeteilt, befinden sich auf Gleis 61. Direkt daneben erkennt der aufmerksame Betrachter die Fußplatte eines abgebauten Wasserkranes. Rechts davon, unterhalb der auf der Betonfläche stehenden Fässer befindet sich noch der ehemalige Luftschutzbunker, der dreieckige Zugang ist hinter den Fässern zu erkennen. Das viereckige Gebäude mit dem Walmdach dient als Toilette für die Werkstattarbeiter.

1979-04-13_Hans-Christian Schall_h (1024x677)Wenn wir noch näher an den Ort des Geschehens kommen, ist neben einer Köf II vor Schuppenstand 1 ein Silberling im Stand 2 zu erkennen. Vermutlich bemüht man die dortige Achssenke und hält noch ein Päuschen. Der Schuppenstand 2 mit dem Niederbordwagen vor der Tür wurde durch einen Anbau verlängert, damit auch Reisezugwagen mit einer Länge von 26,4m Platz im Schuppen finden. Man beachte den signalgrünen Ford Granada Turnier am Ende des E-Lokschuppens.

1979-04-13_Hans-Christian Schall_c (1024x663)Kunstvoll arrangiert, bzw. fachgerecht verstürzt liegen Radsätze auf einem Niederbordwagen auf Gleis 61a. Auf dem wilden Gleis daneben haben noch weitere Radsätze Platz gefunden. Neben dem Klv 12 auf Gleis 22 finden sich auf Gleis 23 ein Klv 50 mit Anhänger und auf Gleis 61 ein Klv 51 mit Anhänger, leider sämtlich unerkannt. Das seltsame Gefährt zwischen den beiden V100 wirft weitere Rätsel auf.

1979-04-13_Hans-Christian Schall_e (1024x644)Genießt man die Aussicht auf der anderen Seite des Wasserturms fällt der moderne IC mit der BR 103 auf. Die Personenwagen in der Abstellung dürften Jahrzehnte älter sein. Im Vordergrund ist noch die Halle der Fa. Wittkopp zu erkennen, welche später einem Parkplatz zum Opfer fallen wird. Neben dem Gasometer ist auf der anderen Gleisseite noch das Stellwerk Bvw zu erkennen, welches seit 1978 aufgelassen wurde. Die Anzahl der dort abgestellten Güterwagen hat bereits stark abgenommen.

1979-04-13_Hans-Christian Schall_j (1024x663)Fotos: Hans-Christian Schall

Das folgende Bild ist leider undatiert, aber ab 1979 aufgenommen worden. Es zeigt Wilhelm Kley aus der Lokleitung mit einem unerkannt gebliebenen Kollegen.

Ab 1979_Wilhelm Kley_Edwin Rolf (1024x678)Foto: Edwin Rolf

 

 

1981 - Schnellfahrlok 103 001 im Bw

Mit einer der Vorserienlokomotive der Baureihe 103, der ehemaligen E03 001, taucht im März 1981 ein seltener Gast mit edlem Gefolge in Form des Messwagens vom BZA Minden auf und wird auf Gleis 68 abgestellt.

Auch wenn sie die 001 im Schilde führt, so ist sie doch erst nach der 002 fertiggestellt worden und musste ihre Schilder im Rahmen der feierlichen Vorstellung 1965 leihweise für einen Monat überlassen..... eine Anekdote am Rande.

810833 (1024x659)810832 (1024x668)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

810831 (1024x652)810833 (1024x659)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fotos: Gerrit Oswald

Im weiteren Verlauf ihres Loklebens wird sie vom DB Museum aufgenommen und auch noch nach 50 Jahren die Museumsbahnszene im artgerechten Streckeneinsatz bereichern.

1981 - Umschau

810829 (1024x668)Auf den Schuppengleisen 14 und 15 warten die Osnabrücker 211 079 und 211 092 auf ihre Rückleistung. Schuppengleis 9 wird durch den "Hofhund" in Gestalt der 323 095 belegt.

Folgt man den Brettern der Gleisübergänge an der Drehscheibe reizt der Blick in den offenen Ringlokschuppen an Tor 16.

810835 (1024x654)

 

 

 

 

Werfen wir doch einmal einen Blick hinein.

Offensichtlich wird hier eine leider unerkannt gebliebene V100 im Schuppenstand 20 genauestens inspiziert, wirklich sämtliche Abdeckungen sind geöffnet und geben den Blick auf die sonst den Augen des Betrachters verborgene Technik frei. Interessant ist auch der Blick auf die unterschiedlichen Gerätschaften in der Umgebung.

810837 (1024x660)Auch die auf Gleis 23 abgestellte Braunschweiger 216 147 hat der Fotograf seinerzeit nicht verschmäht.

810834 (1024x654)

 

 

 

 

 

 

 

Auf dem Rundgang taucht wieder der Bielefelder Schneepflug auf, ordentlich auf Gleis 23 hinter der V160 abgestellt.

810911 (1024x664)

Fotos: Gerrit Oswald

Seite 1 von 4

Mitglieder Login

  

  

Information & Buchung

fahrten@bielefelder-eisenbahnfreunde.de

Tel: 05 21 / 48 89 66 68

Mobil / Whatsapp: 01 51 / 64 69 44 56

Falls Sie niemanden erreichen, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht und wir melden uns umgehend zurück.