Hier geht es zur alten Website

bw ebilStand 14.05.2021

Stand: 15.05.2024

Dieser Monat stand ganz im Zeichen des Wasserturms. Wegen Unstimmigkeiten mit dem Bauherrn hat die Behörde einen Baustopp verfügt. Während sich der weitere Fortgang der Renovierung noch länger...

Dieser Monat stand ganz im Zeichen des Wasserturms. Wegen Unstimmigkeiten mit dem Bauherrn hat die...

Stand: 15.04.2024

Der Jung-Rangiertraktor komplettiert sich langsam. Wir können vermelden, dass das Getriebe und die Ketten wieder eingebaut sind. Im Lokschuppen konnten wir den neuen Kabelkanal installieren und mit...

Der Jung-Rangiertraktor komplettiert sich langsam. Wir können vermelden, dass das Getriebe und die...

Stand: 15.03.2024

Der Wasserkran steht nun endlich wieder an Ort und Stelle... und zwar genau dort, wo er hingehört. Die nächste Dampflok darf also kommen. Frischer Wind in Form einer neuen Elektroverteilung hält im...

Der Wasserkran steht nun endlich wieder an Ort und Stelle... und zwar genau dort, wo er hingehört. Die nächste...

Stand: 15.02.2024

Dieses Jahr wird im Zeichen der Innenrenovierung des Lokschuppens stehen. Die überalterte Stromverteilung wird erneuert und wenig benötigte Werkzeuge wurden bereits ins Lager verbracht. Die...

Dieses Jahr wird im Zeichen der Innenrenovierung des Lokschuppens stehen. Die überalterte...

Stand: 15.01.2024

Es ist vollbracht! Das Restaurationsprojekt Klv 53 konnte auf den Punkt zum Jahresende abgeschlossen werden. Die Materialkosten belaufen sich auf 61.100,-€, davon hat der Verein fast 15.800,-€...

Es ist vollbracht! Das Restaurationsprojekt Klv 53 konnte auf den Punkt zum Jahresende...

Stand: 15.05.2024

Dieser Monat stand ganz im Zeichen des Wasserturms. Wegen Unstimmigkeiten mit dem Bauherrn hat die Behörde einen Baustopp verfügt. Während sich der weitere Fortgang der Renovierung noch länger hinziehen dürfte, haben wir einen Fotowettbewerb zu dem allseits bekannten Faller-Modell des Bielefelder Wasserturms ins Leben gerufen. Unterstützt vom Hersteller Faller und der Neuen Westfälischen haben uns mittlerweil viele Einsendungen Bilder erreicht. Die Sieger erwarten nach der Jurybewertung Gutscheine für die Mitfahrt an einer unserer Sonderfahrten und werden am Pfingstsonntag - dem Tage der Offenen Tür im Rahmen des Internationalen Museumstages - bekannt gegeben.

Zwischendurch gehen nach einem Besich der InterModellbau auch die Arbeiten im Schuppen weiter. Die Drehbank haben wir verschrottet, Wände restauriert und gestrichen und die eingelagerte Druckluftanlage im Lokschuppen abgestellt.

Die Klappfenster-Halter für die Bauzugwagenfenster sind nach unzähligen Versuchen nun fertig und können auch bei Interesse bei uns gekauft werden.

Die Sparkassen-Aktion "Bielefeld zeigt Herz" hat uns wieder 1.000,-€ in die Kasse gespült. Wir werden von dem Geld Profi-Werkzeug samt Werkzeugwagen anschaffen.

Für die Printausgabe der "Eisenbahn-Romantik" hat uns Hendrik Bloem mal wieder einen Besuch abgestattet und die Thematik "Gleisbaurotte an Klv 53" wieder profimäßig in Szene gesetzt... zu sehen in der nächsten Ausgabe!

Nach den Pendelfahrten auf dem Haller Willem zum Stadtfest in Halle an Christi Himmelfahrt haben wir die "Lollo" V 160 002 von Albert Merseburger zum Tanken vor der Heimfahrt ins Bw locken können.

Nicht vergessen: Tag der Offenen Tür am 19.05.2024 von 10-18 Uhr.

Stand: 15.04.2024

Der Jung-Rangiertraktor komplettiert sich langsam. Wir können vermelden, dass das Getriebe und die Ketten wieder eingebaut sind. Im Lokschuppen konnten wir den neuen Kabelkanal installieren und mit der Innensanierung der Stirnwand beginnen.Gefreut haben wir uns über den Foto-Besuch von Andreas Kabelitz, der die Internetseite www.deutsche-kleinloks.de seit vielen Jahren betreibt. Im Rahmen eines Vereinsausflugs haben wir mit dem NZR-Sonderzug das Frühjahrsfest in Staßfurt besucht, gezogen von 01 1104 und 110 350. Unsere Drehscheibe hat eine weitere Verlängerung der HU um ein Jahr bekommen. Das Rangierfunkgerät im Klv 53 ist nun betriebsbereit und kann mit unseren Handfunkgeräten kommunizieren. Im H0-Maßstab 1:87 haben wir durch einen Nachlass das Diorama des Bw Bielefeld erhalten. Zwar hat der Zahn der Zeit an dem 13 Jahre in einer Garage gelagerten Schmuckstück heftig genagt, aber wir haben uns trotzdem sehr darüber gefreut und den Teil einer ehemaligen Modellbahnanlage aus Halle zunächst eingelagert. Vorschläge dazu nehmen wir gern an.

Wer kennt sie nicht, die Klappfenster in den Bauzugwagen... und vermutlich auch den meist abgebrochenen Fensterhalter. Nun haben wir nach vielen Versuchen diesen Halter nachfertigen können. Wer daran Interesse hat, möge sich bitte melden.

Hinweis: Am 19.05.24 findet bei uns wieder der Tag der Offenen Tür im Rahmen des Museumstages statt.

 

Stand: 15.03.2024

Der Wasserkran steht nun endlich wieder an Ort und Stelle... und zwar genau dort, wo er hingehört. Die nächste Dampflok darf also kommen. Frischer Wind in Form einer neuen Elektroverteilung hält im Lokschuppen Einzug. Lange Jahre eingelagert kommt sie nun endlich im Rahmen der Innenrenovierung zum Einsatz. Einen neuen Erder haben wir in dem Zuge gleich mit gesetzt.

Der Jung-Rangiertraktor unseres Vereinskollegen nimmt auch langsam Farbe an, bis zur Form dauerts noch etwas. Unser Klv 53 hat nun endlich den Wetterschutz für den Ladekran erhalten. Auch der Greifer bekam seinen Überzug.

Viele, viele Stunden der Vorbereitung haben uns eine erfolgreiche und komplett ausgebuchte Sonderfahrt mit dem IC des DB Museums nach Warnemünde beschert, Ausnahmslos begeisterte Fahrgäste zeigten uns, dass wir hier auf dem richtigen Weg sind. 24 Personen Personal bei 435 Fahrgästen mit kompletter Bewirtung von zwei Speisewagen waren in dem 10-Wagen-Zug eine echte Herausforderung.

Das Print-Magazin "Eisenbahn-Romantik" wird in der nächsten Ausgabe über die Gleisbauarbeit und unseren frisch renovierten Klv 53 berichten.

Als Termin bitte den "Internationalen Museumstag" am 19.05.2024 vormerken. Wir werden an dem Tage wieder die Tore für unsere Besucher öffnen!

Stand: 15.02.2024

Dieses Jahr wird im Zeichen der Innenrenovierung des Lokschuppens stehen. Die überalterte Stromverteilung wird erneuert und wenig benötigte Werkzeuge wurden bereits ins Lager verbracht. Die Grünschnittmulde und sechs Bigbags mit Schlacke und Lösche wurden zur Entsorgung bereitgestellt. Dafür konnte der Klv 53 endlich wieder in seinem vorgesehenen Tätigkeitsbereich aktiv werden.

im B3y Wohnwagen wird derzeit eine provisorische Küchenzeile aufgebaut, um die Räumlichkeiten im Sandbunker etwas zu entlasten.

Stand: 15.01.2024

Es ist vollbracht!

Das Restaurationsprojekt Klv 53 konnte auf den Punkt zum Jahresende abgeschlossen werden. Die Materialkosten belaufen sich auf 61.100,-€, davon hat der Verein fast 15.800,-€ selbst getragen. Damit haben wir die Fördersumme in Höhe von 45.300,-€ des Landes NRW im Rahmen des Förderprogramms "Verkehrshistorische Kulturgüter" wirklich gut angelegt. Das für unsere Arbeiten unverzichtbare Fahrzeug befindet sich zudem fast wieder im Neuzustand, ist nach EBO§32 wieder frisch befristet und somit wieder einsatzbereit. Für die ganzen Arbeiten haben die Vereinsmitglieder fast 2.350 Arbeitsstunden geleistet.

Für unsere O&K MV9 haben wir eine Einspritzpumpe beschaffen können. Vielleicht können wir damit dem Zwölfzylinder wieder Leben einhauchen.

Den Rest des Jahres haben wir uns bei der Glühweinfahrt mit dem Hessen Courrier und beim Klönschnack entspannen können. Das haben wir uns verdient. ;-)

 

Mitglieder Login

  

  

Information & Buchung

fahrten@bielefelder-eisenbahnfreunde.de

Tel: 0 52 24 / 98 39 10 - 0

Mobil / Whatsapp: 01 51 / 64 69 44 56

Falls Sie niemanden erreichen, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht und wir melden uns umgehend zurück.